Neu: Tubenabfüllung in Lohnabfüllung

Geplant haben wir es schon länger. Nun ist es soweit: Ab sofort füllen wir Flüssigkeiten mit hoher Viskosität sowie pastenartige Substanzen in spezielle Tuben aus Aluminium und Kunststoff. Damit erweitern wir nicht nur das Dienstleistungsspektrum unserer automatisierten Lohnabfüllung, sondern auch unseren modernen Maschinenpark. Insgesamt 3 000 Tuben pro Stunde können bei uns in Flintsbach am Inn abgefüllt werden – selbstverständlich mit Originalitätsverschluss und unter strikter Einhaltung der HACCP-Hygienevorschriften.

Praktisch und Formschön: Tuben haben viele Vorteile

Eine Tubenabfüllung hat insbesondere für pastöse Produkte, die etwas zäher fließen, wie zum Beispiel Cremes in dem Bereich Kosmetik, Zahnpasta und Salben als Beispiele für Medizinprodukte, Senf als Lebensmittel oder Kleber für den Einsatz in Haushalt und Handwerk, viele Vorteile. Eine einzige, meist kleine, Öffnung verhindert bei sauberer Handhabung, dass Bakterien in die Tube hineingelangen. Somit bleiben die Inhalte länger nutzbar und genießbar. Da die meisten Tuben mit einem Schraubverschluss versehen sind, können diese nach Benutzung einfach dicht verschlossen werden und somit einem Austrocknen vorbeugen. Auf Anfrage sind bei uns neben Tuben mit Schraubverschluss auch alle weiteren erdenklichen Verschlussarten wie Kipp- oder Diskverschlüsse möglich.

Egal wie groß oder klein: Tuben sind leicht zu verstauen und praktisch für den Picknickkorb oder die Handtasche. Denn aufgrund ihrer runden, schlanken Form, nehmen sie wenig Platz ein und passen eigentlich immer noch irgendwo dazwischen. Natürlich können Sie abgestimmt für Ihre Zwecke zwischen den unterschiedlichsten Tuben-Größen wählen. So füllen wir Probiergrößen ab 5 ml ebenso professionell ab wie größere Tuben mit bis zu 150 ml Inhalt. Aber nicht nur ...

Rundum Sorglos: Von der richtigen Tube bis zur werbewirksamen Etikettierung

… denn auch an den ersten Eindruck haben wir gedacht. Zum Beispiel, indem wir die passende Etikettierung für Ihre Tubenabfüllung auch mit übernehmen. Ganz neu: Mit unserem neuen Laser können wir Chargennummern sowie das Mindesthaltbarkeitsdatum MHD auf Flaschen und Tuben wie auch auf den Tubenfalz brennen. Gut zu wissen: Sie können uns für Kleinst- bis hin zu mittleren und großen Chargen für die automatisierte Tubenabfüllung beauftragen. Sie haben noch Fragen? Hier sind wir für Sie da:

Telefon: +49 8034 / 909 800

E-Mail: info@sav-lp.de

 

zurück zur Übersicht

16.07.2015